Thomas-Mann-Str. 1   10409 Berlin   Telefon 030-42 85 20 20   Mo. - Fr. 8:00 - 20:00 Uhr   Sa. 8:00 - 18:00 Uhr

  • EingangThomas-Mann-Strasse 1
    Eingang Thomas-Mann-Strasse 1
  • EingangMühlenberg-Center
    Eingang Mühlenberg-Center
  • Hautpflege Produkte
    Hautpflegeprodukte
  • ApothekenKosmetik
    Apotheken Kosmetik
  • Sommer, Wind und mehr...
    Sommer, Sonne, Wind und mehr...
  • Herzlich Willkommen
QR-Code mit Kontaktdaten

qrcode muehlenberg apotheke

Vdeo & Download
playstore index

apo app2

Ihre Apotheken - App
Nur für Mobiltelefone
 

Jeden Montat neu die...

 monatsangebote1

TV-Spot "Danke Apotheke"

TV-Spot TV-Spot "Erste Reaktionen TV Spot Relaunch"

Abnehmen

Leichter Pfunde verlieren

29.04.2019

Forscher finden heraus: Menge an zugeführten Kohlenhydraten scheint sich auf Abnehmerfolg auszuwirken

2530117301340112760045230025Wer wenig Kohlenhydrate isst, nimmt offenbar leichter ab. Denn der Körper benötigt dann mehr Energie für die Verdauung, als wenn viele Kohlenhydrate zugeführt werden. Das fanden Forscher in Boston (USA) heraus. Für ihre Untersuchung ermittelten sie den Energieumsatz von 164 Über­gewichtigen nach einer Ernährungsumstellung. Aufgeteilt in drei Gruppen, verzehrten sie 20 Wochen lang entweder Speisen mit hohem, mittlerem oder geringem Kohlenhydratanteil. In letzterer Gruppe hatte sich auch der Stoffwechsel positiv verändert, berichten die Forscher im British Medical Journal.

  29.04.2019, Bildnachweis: istock/Rasulovs


Körperhaltung

Gegen den Buckel

27.04.2019

Ungewöhnliche Maßnahme: Krumm sitzen für einen geraden Rücken

20060121201101131124658193Am schlechten Beispiel lernen. Das ­schlagen Forscher aus den USA und den Niederlanden im Fachblatt Biofeedback vor. Um zu verstehen, was schlechte Haltung für den Körper bedeutet, solle man 30 Sekunden lang den Rücken krumm machen, während man vor dem Bildschirm sitzt. Um die Aufmerksamkeit für gute Haltung zu erhöhen und seinen Körper zu spüren, helfe es zusätzlich, die Positionen von krumm zu aufrecht abzuwechseln und den Empfindungen nachzuspüren.

 
27.04.2019, Bildnachweis: iStock/Endopack

 

Schuppen

Linien-Trick

26.04.2019

Tinkturen oder Schäume werden zur Behandlung von juckenden Schuppen und Ekzemen verwendet

100801850112701131124363281Tinkturen oder Schäume gegen juckende Schuppen und Ekzeme auf der Kopfhaut sollten ausschließlich auf die betroffenen Bereiche aufgetragen werden. Verdecken Haare die Kopfhaut an dieser Stelle, sollten Sie mit einem langen Kamm einen Scheitel ziehen und das Präparat dann direkt aus dem Behälter auf die erkrankte Hautstelle auftragen.

 
26.04.2019, Bildnachweis: iStock/ImageSource

 


Übergewicht

Natur pur genießen

25.04.2019

Gut für Kinder: Frisches Obst

140001249011800011311241339005Obst für die Kleinen mit Zucker bestreuen, damit es besser schmeckt? Lieber nicht. Eine europäische Studie im Fachblatt Nutrients hat gezeigt: Kinder, die gezuckerte Früchte, Smoothies und Milchprodukte zu sich nahmen, neigten zwei Jahre später deutlich häufiger zu Übergewicht und Fettleibigkeit als die Vergleichsgruppe. Die Forscher empfehlen, Früchte und Milch­produkte gar nicht zu süßen, sondern lieber eine größere Geschmacksvielfalt anzubieten.

 
25.04.2019, Bildnachweis: iStock/FamVeld

 

Kräutertee

Brühwarm zu mehr Wohlbefinden

19.04.2019

Tees aus der Apotheke entsprechen hohen Qualitätsstandards

23000114901263011297939579005Tees gegen Schnupfen, Bauchweh, Nervosität: Ob sie gut wirken, hängt von der Qualität der Pflanzen ab. Und davon, wie der Tee zubereitet wird, sagt Dr. Hans-Peter Hubmann, erster Vorsitzender des Bayerischen Apothekerverbands. So entfalten Kräutertees die beste Wirkung, wenn sie fünf bis zehn Minuten ziehen. Grüner oder schwarzer Tee wirkt nach kurzer Ziehdauer anregender als nach längerer. Tipp: Fragen Sie Ihren Apotheker, wie Sie Tee zubereiten sollen. Übrigens schreibt das Arzneibuch hohe Qualitätsstandards für Tee aus der Apotheke vor.

 
19.04.2019, Bildnachweis: istock/skyneseher


Gesundheitswesen

Digitale Vorreiter

18.04.2019

Eine Studie zeigt: Andere Länder bei der Digitalisierung im Gesundheitswesen vorne

2100013401267011311236009617Länder wie Estland, Kanada, Dänemark, Israel und Spanien sind uns deutlich voraus, wenn es um die Digitalisierung im Gesundheitswesen geht, zeigt eine Studie der Bertelsmann-Stiftung. Dort werden beispielsweise Rezepte digital übermittelt und wichtige Gesundheitsdaten in elektronischen Akten gespeichert, sodass Ärzte und Kliniken direkt darauf zugreifen können.

 
18.04.2019, Bildnachweis: iStock/metamorworks


Unfruchtbarkeit

Wenn ein Baby auf sich warten lässt

17.04.2019

Forscher empfehlen bei ungewollt kinderlosen Männern eine Untersuchung auf Prädiabetes

25901770154011311230019793Unfruchtbarkeit bei Männern kann ein Hinweis auf einen beginnenden Typ-2-Diabetes sein. In einer italienischen Studie hatten Männer mit einem Diabetes-Vorstadium unter anderem eine schlechtere Spermienqualität als Stoffwechselgesunde. Das Problem: Vorstufen des Diabetes bleiben sehr häufig unerkannt, weil Betroffene keine Beschwerden haben. Die Forscher empfehlen daher: Bei ungewollt kinderlosen Männern sollten Ärzte auch an einen solchen Prädiabetes denken.

 
17.04.2019, Bildnachweis: iStock/krblokhin


Übergewicht

Knackpunkt Knie

16.04.2019

Runter mit dem Gewicht: Dann schmerzen die Knie oft weniger

4201115013101115344998417Am besten schon vor der OP abnehmen: Übergewichtige Patienten mit einem künstlichen Kniegelenk haben ein höheres Risiko als Normalgewichtige, nach dem Eingriff Wundheilungsstörungen und Infektionen zu entwickeln. Außerdem müssen sie öfter erneut operiert werden. Je höher das Gewicht, umso höher sei das Risiko, so die Deutsche Gesellschaft für Endoprothetik. In Deutschland werden jährlich rund 169.000 Kniegelenke eingesetzt.

 
16.04.2019, Bildnachweis: istock/skynesher

 

Psychotherapie

Kassen weniger kulant

24.04.2019

Psychotherapie: Viele warten lange auf einen Termin

920117201232011311008642833Viele gesetzlich versicherte Patienten, die Psychotherapie benötigen, müssen bis zu ein halbes Jahr darauf warten. In solchen Fällen zeigten sich die Krankenkassen bislang oft kulant und finanzierten die Behandlung in einer Privatpraxis. Doch nun verweigern sie zunehmend diese Kostenerstattung. Das zeigt eine Studie von zehn Landespsychotherapeutenkammern. Die Be­­willigungsquote sank von 81 Prozent im Jahr 2016 auf 47 Prozent im Jahr 2017, obwohl sich an den rechtlichen Voraussetzungen nichts geändert hat.

 
24.04.2019, Bildnachweis: iStock/grinvaldis


Apothekertipp

Das Herzspray wirkt nicht optimal

23.04.2019

Die optimale Wirkung wird durch eine kleine Maßnahme bei der Einnahme erzielt

55012200017401131123871761Das Problem: Das Herzspray wirkt nicht optimal. Die Lösung: Patienten mit Durchblutungsstörungen der Herzkranzgefäße wird gegen akute Beschwerden oft ein Mundspray mit dem gefäßerweiternden Wirkstoff Glyceroltrinitrat verordnet. Dieser gelangt über die Mundschleimhaut in den Blutkreislauf und so zum Herzen. Damit das optimal gelingt, sollten Patienten nach dem Sprühstoß unter die Zunge kurz die Luft anhalten. Der Wirkstoff kann so ausreichend lange im Mund verbleiben.

 
23.04.2019, Bildnachweis: iStock/Sasin Paraksa


Vertrauen

Nicht ganz ehrlich zum Arzt

22.04.2019

Ein vertrauensvolles Verhältnis zum Arzt ist wichtig für die bestmögliche Diagnose und Therapie

21301390163011275514880017Viele Patienten geben ihrem Arzt nicht alle Informationen, die für die bestmögliche Diagnose und Therapie nötig sind. Bei einer im Fachmagazin JAMA Network Open veröffentlichten Umfrage unter US-Amerikanern verschwiegen 80 Prozent mindestens einen Sachverhalt. Häufig ging es darum, dass sie mit den Ratschlägen des Mediziners nicht einverstanden waren oder seine Vorgaben nicht umsetzen konnten. Der Grund: Sie befürchteten, vom Arzt ver­urteilt oder belehrt zu werden.

 
22.04.2019, Bildnachweis: iStock/Larisa Blinova


Asthma

Unbeschwert atmen

20.04.2019

Weihrauch und Bengalischer Quitte werden entzündungshemmende Eigenschaften zugeschrieben

2570193011990113110098880017Forscher in Indien haben untersucht, ob sich Asthmabeschwerden mit einer Mischung aus Weihrauch und Bengalischer Quitte lindern lassen. Beiden Pflanzen werden entzündungshemmende Eigenschaften zugeschrieben. Bereits nach 14 Tagen gingen die Asthmasymptome jener Studienteilnehmer, die das pflanzliche Präparat erhalten hatten, im Vergleich zur Placebo-Gruppe deutlich zurück. Die Ergebnisse wurden im Fachblatt Phytotherapy Research veröffentlicht. Ein entsprechendes Präparat gibt es noch nicht im Handel.

 
20.04.2019, Bildnachweis: iStock/Antonio Guillem

 

Zuckerersatzstoffe

Zu süß um wahr zu sein

15.04.2019

Softdrinks: Ob mit Zucker oder künstlicher Süße – immer nur maßvoll genießen

265011690116011280084115473Zucker­ersatzstoffe sind in. Viele gesundheits­bewusste Menschen greifen deshalb zu alternativen natürlichen oder künstlichen Süßungsmitteln. Laut Forschern der Universität Freiburg ist das aber weder für Erwachsene noch für Kinder eindeutig gesund­heitsfördernd. Das ergab die Auswertung von 56 Einzelstudien. Die Ergebnisse wurden im British Medical Journal veröffentlicht.

 
15.04.2019, Bildnachweis: istock/sockfotocz


Blutdruck

Fit in den Tag starten

13.04.2019

Forscher zeigen Möglichkeit, einem Blutdruckabfall kurz nach dem Aufstehen entgegenzuwirken

31017301139011239009193745Besonders ältere Menschen können unter Blutdruckschwankungen leiden, bei denen der Druck kurz nach dem Aufstehen plötzlich sehr stark abfällt. Das kann unter anderem das Sturzrisiko erhöhen. Wer sich nach dem Liegen erst mal an den Bettrand setzt, gibt dem Kreislauf Zeit, sich anzupassen. Im Fachblatt Neurology berichten Forscher der Universität Newcastle (Großbritannien), dass auch ein knapper halber Liter Wasser, fünf Minuten vor dem Aufstehen getrunken, einem Blutdruckabfall vorbeugen könne. Bei mehr als der Hälfte der Teilnehmer ließ sich so der Abfall minimieren. Kompressionsstrümpfe oder die Beine zu überkreuzen zeigten sich in der Untersuchung etwas weniger wirksam.

 
13.04.2019, Bildnachweis: istock/Eva Katalin


Schluckstörung

Das Auge isst mit

12.04.2019

Das Aussehen von pürierter Kost kann zu Mangelernährung in Pflegeheimen beitragen

1300018501680113009004981521Viele Bewohner von Pflegeheimen sind mangelernährt. Das liegt wohl mit am wenig attraktiven Aussehen der oft wegen Schluckstörungen benötigten pürierten Kost. Forscher der Universität Erlangen und der Hochschule Weihenstephan wollten dem abhelfen: Sie reicherten die Breie mit Nährstoffen an. Dann kreierten sie daraus mit einem 3-D-Drucker Mahlzeiten, die sich am natürlichen Aussehen der Kost orientieren. Bei ersten Versuchen in zwei Altenheimen aßen die Senioren wieder mit mehr Genuss und legten rasch an Gewicht zu.

 
12.04.2019, Bildnachweis: istock/emir memedovski

 

UV-Strahlung

UV-Alarm per Smartphone

11.04.2019

Beim Sonnenbaden kommt es auf die UV-Dosis an

310126000151011300900390000177Wissenschaftler der Northwestern University in Chicago (USA) haben ein Minigerät entwickelt, das die Intensität der UV-Strahlung direkt auf der Haut misst. Die Daten übermittelt es an das Smartphone des Nutzers und warnt vor einem dro­henden Sonnenbrand. Wie die Forscher im Fachmagazin Science Translational Medicine schreiben, könnten die solarbetriebenen Sensoren außerdem die Behandlung von Haut­erkrankungen mit UV-Licht optimieren.

 
11.04.2019, Bildnachweis: istock/FrankOppermann


Weizenunverträglichkeit

Gut zum Darm

10.04.2019

Forscher berichten: Alte Getreideart könnte eine bekömmliche Alternative sein

1350111501850113009007611153Für Menschen mit Weizenunverträglichkeit, die nicht an Zöliakie leiden, könnte Einkorn eine bekömmlichere Alternative sein. Das berichten Forscher des Leibniz-Instituts für Lebensmittel-Systembiologie an der TU München im Journal of Agricultural and Food Chemistry. Die alte Getreideart enthalte weniger symptomauslösende Eiweiße als Hartweizen und Brotweizen sowie die ursprünglichen Sorten Emmer und Dinkel.

 
10.04.2019, Bildnachweis: istock/Inahwen


Ernährung

Froh mit Obst

09.04.2019

Gesunde Ernährung ist gerade im hohen Alter wichtig

14015000128401118579642385Mehr Schutz für Herz und Gefäße, weniger Risiko für Krebs und viele andere Leiden: Es gibt gute Gründe, reichlich Obst und Gemüse zu essen. Jetzt liefert eine finnische Langzeitstudie mit Männern ab 80 ein weiteres Argument. Je mehr Pflanzenkost die Teilnehmer täglich zu sich nahmen, desto besser war ihre Laune. Das Ergebnis, sagen die Forscher, unterstreiche, wie wichtig gesunde Ernährung gerade im hohen Alter ist.

 
09.04.2019, Bildnachweis: istock/Sarsmis

 

Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Muskeln als Herzschutz

08.04.2019

Schon etwa eine Stunde Krafttraining pro Woche kann das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen reduzieren

770122000115011300900540075005Wer regelmäßig Gewichte stemmt, kann sein Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen um bis zu 70 Prozent senken. Um den Effekt zu erzielen, sollte man pro Woche etwa eine Stunde trainieren, berichten Forscher der Iowa State University (USA) im Fachblatt Medicine and Science in Sports and Exercise. Für ihre Untersuchung hatte sie Daten von rund 13 000 Erwachsenen ausgewertet.

 
08.04.2019, Bildnachweis: istock/lilechka75


Soziale Kontakte

Kinderlos – aber nicht einsam

06.04.2019

Kinderlose pflegen oft engere Freundschaften

129011970134011255008452369Wie wirkt es sich auf das Wohlbefinden im Alter aus, wenn jemand keine Kinder hat? Dieser Frage ist das Deutsche Institut für Altersfragen nachgegangen. Das Ergebnis: Auch in fortgeschrittenen Jahren haben Kinderlose nicht weniger soziale Kontakte als Menschen mit Kindern. Anstelle der Familie pflegen sie deutlich engere Kontakte zu Freunden und Bekannten.

 
06.04.2019, Bildnachweis: istock/ersler


Apothekertipp

Die Tablette enthält Milchzucker

05.04.2019

Eine Tablette enthält nur Milligramm-Mengen an Milchzucker

17601222017000113009002458385Manche Menschen bekommen von Milchzucker (Laktose) Blähungen und Durchfall. Dazu sind aber in fast allen Fällen Gramm-Mengen an Laktose nötig. Die geringen Dosen in einer Tablette werden in der Regel auch bei Intoleranz vertragen. Verursachen selbst winzige Mengen Laktose Beschwerden, kann man die Umstellung auf ein wirkstoffgleiches Präparat oder die Herstellung von Kapseln erwägen.

 
05.04.2019, Bildnachweis: istock/Jupiterimages

 

Medikamente

Risiken gebannt

04.04.2019

Eine Studie zeigt: Apotheker können Senioren vor riskanten Medikamenten schützen

200401200501150113009004326161Apotheker können Senioren vor Medikamenten schützen, die für ältere Menschen als riskant gelten. Das ergab eine Studie der Universität Montreal in Quebec (Kanada). Dort gaben Apotheker Senioren ein Informationsblatt mit, wenn diese ein Rezept für ein entsprechendes Arzneimittel einlösten. Zudem teilten sie den behandelnden Ärzten ihre Bedenken mit. 43 Prozent der Patienten erhielten eine risikoärmere Medikation. Bei der herkömmlich beratenen Vergleichsgruppe waren es nur 12 Prozent.

 
04.04.2019, Bildnachweis: iStock/alvarez


Gelenke

Spuren des Daddelns?

03.04.2019

Eine Analyse legt nahe, dass sich der Umgang mit mobilen Geräten auf die Gelenke des Daumens auswirken kann

100501750120040113009003343121Das ständige Hantieren mit Smartphone und anderen mobilen Geräten scheint sich auf die Gelenke der Hand auszuwirken, vor allem auf die des Daumens. Das legt eine Analyse der Krankenkasse IKK Südwest an Versicherten im Alter von 16 bis 65 Jahren nahe. Insgesamt wurde eine Arthrose der Hand 2017 mit 1166 Fällen doppelt so häufig diagnostiziert wie vier Jahre zuvor. Junge Menschen waren vergleichsweise selten betroffen, doch bei den 21- bis 30-Jährigen hatten sich die Fälle von krankhaftem Handgelenkverschleiß im erfassten Zeitraum verfünffacht – für die Autoren ein Hinweis, dass sich das Arthrose- Problem in Zukunft noch verschlimmern dürfte.

 
03.04.2019, Bildnachweis: istock/filadendron


Ernährung

Bitte richtig durchgaren!

02.04.2019

Auch beim Zubereiten von rohem Wildfleisch gelten strikte Hygieneregeln

100012870110010113009002884369Durch rohes Wildfleisch können krank machende Parasiten übertragen werden. Deswegen rät das Bundesinstitut für Risikobewertung davon ab, nicht oder nur teilweise gegarte Produkte wie Rohwürste zu essen und stattdessen Wildfleisch nur völlig durchgegart zu genießen. Diese Empfehlung gilt besonders für ­immungeschwächte Personen wie auch Schwangere. Auch beim Zu­bereiten gelten strikte Hygieneregeln. Die Krankheitserreger können bei der Weiterverarbeitung des rohen Fleischs auch auf andere Lebensmittel gelangen.

 
02.04.2019, Bildnachweis: iStockphoto/Ryzhkov

 

Bewegung

Tee trinken und loslaufen

01.04.2019

Studien zeigen: Kaffee und Tee helfen, in Schwung zu kommen

18101173011500011300453987345Zu schlapp für Bewegung? Kaffee und Tee helfen, in Schwung zu kommen. Australische Forscher geben den Muntermach-Klassikern jetzt ihren wissenschaftlichen Segen. Eine Studie zeigt: Frauen, die täglich nur eine Tasse davon trinken, sind häufig aktiver als solche, die darauf verzichten. Ob das Ergebnis auch auf Männer zutrifft, sagten die Forscher nicht. Man(n) kann es ja mal probieren ... Übrigens: Kaffeekonsum senkt das Diabetesrisiko. Das zeigen Studien.

 
01.04.2019, Bildnachweis: iStock/haveseen


Gedächtnis

Zurück in die Kindheit

30.03.2019

Macht offenbar gute Laune: Eine Reise in die gute alte Zeit

1970129012001011300854567953Erinnern Sie sich noch an die Ferien, die Sie als Kind mit Ihren Eltern verbracht haben? Haben Sie als Erwachsener vielleicht sogar einen dieser Orte wieder bereist? Dann gehören Sie zur nostalgischen Mehrheit: Laut einer ­forsa-Umfrage gaben mehr als 60 Prozent von rund 1.000 Befragten an, als Erwachsene an einen Urlaubsort ihrer Kindheit zurückgekehrt zu sein.

 
30.03.2019, Bildnachweis: istock/Paha

 

Sexualität

Lass uns drüber reden

29.03.2019

Was im Bett geschieht gehört zu den intimsten Dingen

780110040122011300854993937Es gehört zu den intimsten Dingen. Sollte man also besser für sich be­halten, was im Bett geschieht? Nicht unbedingt. Frauen, die darüber mit ihren Freundinnen sprachen, waren laut einer Umfrage mit ihrem Sexualleben zufriedener als jene, die es nicht taten. Forscher erklären dies mit einem größeren Selbstwert­­gefühl. Die Umfrage-Ergebnisse wurden im International Journal of ­Sexual Health veröffentlicht.

 
29.03.2019, Bildnachweis: iStock/alvarez


Osteoporose

Männerknochen in Gefahr

28.03.2019

Forscher stellen fest: Osteoporose findet bei Männern oft wenig Berücksichtigung

46012400012700011300855419921Von wegen starkes Geschlecht! Wenn Männer über 50 sich einen Knochen gebrochen haben, ist ihr Risiko für den nächsten Bruch um fast 70 Prozent höher als bei Patientinnen derselben Alters­klasse. Das berechneten kanadische Wissenschaftler anhand einer Langzeitstudie mit rund 75.000 Senioren. Die Forscher bedauern, dass Osteoporose bei Männern oft wenig Berücksichtigung findet. Der Rat für mehr Knochenschutz gilt für beide Geschlechter: mehr Bewegung – und dabei vor allem Kraft und Balance trainieren! Das senkt das Sturzrisiko und verbessert die Knochendichte.

 
28.03.2019, Bildnachweis: iStock/Halfpoint

 

Mühlenberg-Apotheke

Apothekerin Susanne Kluczynski e.Kfr.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch

Besuchen Sie uns

Thomas-Mann-Str. 1
D - 10409 Berlin

Öffnungszeiten

Montag - Freitag
8:00 - 20:00 Uhr
Samstag
             8:00 - 18:00 Uhr

Kontakt

Telefon
030 - 42 85 20 20
Fax
       030 - 42 85 20 21
Mail
info[at]muehlenberg-apotheke.de