Thomas-Mann-Str. 1   10409 Berlin   Telefon 030-42 85 20 20   Mo. - Fr. 8:00 - 20:00 Uhr   Sa. 8:00 - 18:00 Uhr

Kontaktlinsen

Hautkeime gefunden

21.06.2016

Forscher haben auf Kontaktlinsen Mikroorganismen gefunden, die normalerweise auf der Haut vorkommen. Diese können Infektionen hervorrufen. Deshalb: auf die Hygiene achten!

18101165015011196500762769Brille oder doch lieber Kontaktlinsen? Diese Entscheidung könnte auch Auswirkungen auf die Bakterien haben, die im menschlichen Auge leben. Mediziner der New York School of Medicine (USA) fanden auf der Bindehaut von Kontaktlinsenträgern Mikroben, die normalerweise auf der Haut vorkommen, nicht im Auge: unter anderem Vertreter der Gattungen Pseudomonas, Acinetobacter, Streptococcus und Staphylococcus.
Gerade die letzten beiden Gruppen können gefährliche Entzündungen verursachen. Das neue Wissen könnte helfen, Infektionen besser vorzubeugen, schreiben die Wissenschaftler in Fachmagazin mBio. Wichtig ist auf jeden Fall, die Linsen nach jedem Tragen zu reinigen und zu desinfizieren. Außerdem sollte man sich vor dem Einsetzen und Herausnehmen gründlich die Hände waschen.

 
21.06.2016, Bildnachweis: Thinkstock/iStockfoto